Kürbis-Safranrisotto mit Forellenfilet

Zutaten für 4 Personen:

Risotto:

  • 1 Tasse Risottoreis
  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 3 Jungzwieberl
  • Ca 1 l Gemüsebrühe
  • 3 – 4 Safranfäden
  • 100 – 150 g Parmesan
  • Etwas Pfeffer und Salz

Kürbis waschen und klein würfelig schneiden. (Hokkaidokürbis kann mit der Schale gegessen werden)

Jungzwieberl fein schneiden und in wenig Olivenöl anrösten, Kürbis und Risottoreis dazugeben und weiterrösten, ev. mit einem Schuss Weißwein ablöschen bzw mit einem Schuss Gemüsebrühe und durchrühren.

Das Risotto auf kleiner Stufe dahinköcheln lassen und immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen und durchrühren, bis es nach ca. 25 min. fertig ist. Zum Schluss den Parmesan unterrühren und je nach Geschmack noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Forellenfilets:

  • 2 kleine Forellen
  • 1 Biozitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Butter
  • Alufolie

Die Forellen mit 2 – 3 Zitronenscheiben, je 1 Teelöffel Butter, etwas Salz und Pfeffer „füllen“ und in ein Stück Alufolie packen, im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Heißluft ca 25 min garen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s