Quinoa-Gemüsestrudel mit Sauerrahmdip

Zutaten für einen Strudel:

  • 1 Dinkelstrudelteig
  • 1 Tasse Quinoa
  • 5 Hände voll Gemüse (Brokkoli, Fenchel, Karotten, Champignons, Lauch…..)
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • Kräutersalz, Pfeffer, Suppenwürze
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 Sauerrahm
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Estragonsenf
  • 1 EL gehackte Kräuter
  • etwas Rapsöl

Quinoa heiß abspülen und mit 3 Tassen leicht gesalzenem Wasser schwach wallend ca. 15 Minuten kochen lassen und weitere 15 Minuten nachquellen lassen.

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Das Gemüse in wenig Öl kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer und etwas Suppenwürze, sowie Petersilie vermengen und abschmecken. Quinoa und Gemüse zusammenmischen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Masse mit 2 verquirlten Eiern vermengen und den Blätterteig damit befüllen und einrollen. Sollte es zu viel Fülle sein, kann man diese kalt mit etwas Balsamicoessig als Quinoasalat essen, schmeckt sehr lecker.

Den eingerollten Strudel mit Eigelb bestreichen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad backen.

Sauerrahmdip:

Sauerrahm mit Kräutern, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s