Rindsrouladen vom Bio- Jungrind

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 – 6 Rindsschnitzel
  • 10 Scheiben Karreespeck
  • 3 – 4 Karotten
  • 4 – 6 Essiggurkerl
  • 2 – 3 Jungzwieberl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 0,75 ml Rindsfond
  • 200 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Estragonsenf
  • Etwas Mehl
  • Petersilie zum Bestreuen
  • Zahnstocher
  • Rapsöl

Schnitzerl mit einem Schnitzelklopfer dünn ausklopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf einreiben.

Karotten und Gurkerl julienne (fein stiftelig) schneiden. Die Jungzwieberl fein hacken.

Jetzt werden die Rindsrouladen gefüllt:

Dazu legt man je nach Größe des Schnitzels 2 – 3 Scheiben Speck auf das Fleisch. Danach einige Karotten und Gurkerl, sowie Jungzwieberl am ersten Drittel des Schnitzels platzieren, danach fest einrollen und mit Zahnstochern fixieren. Noch etwas von den Jungzwiebel für die Sauce übrig lassen.

Die Rouladen werden nun rundherum in Mehl gedrückt und in der Pfanne mit Rapsöl von allen Seiten scharf angebraten.

Die Rindsrouladen aus der Pfanne nehmen und den Rest der Jungzwiebel mit dem Knoblauch anbraten, mit Rindsfond und Schlagobers aufgießen und die Rouladen mit den Rosmarinzweigen wieder in die Pfanne legen und für ca. 40 min schwach dahinköcheln lassen. Dann die Sauce samt Knoblauch und Jungzwieberl in einen Topf gießen und mit einem Pürierstab fein pürieren,  mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie bestreuen.

Als Beilage passen Nudeln oder auch Reis und Preiselbeeren.

Unser Jungrind kommt wieder vom Biobauernhof Maisenbichler aus Golling  – sehr empfehlenswert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s