Schwedischer Rhabarberkuchen

Rezepttipp von meiner Freundin Angie, deren Mama aus Schweden stammt

Zutaten:

  • 2 – 3 größere Rhabarberstiele (ca 30 – 40 dag)
  • 1 TL Kardamon
  • 2 EL Zucker

Kuchenteig:

  • 100 g zimmerwarme Butter oder Margarine
  • 18 dag Zucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 40 dag Mehl (ich habe Dinkel- und Maismehl zu gleichen Teilen verwendet)
  • 150 ml Milch

Rhabarber schälen und in ca 1 cm breite Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und mit 2 EL Zucker und Kardamon vermischen.

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig mixen, danach das Ei und anschließend das Backpulver und den Vanillezucker hinzufügen.

Mehl und Milch abwechselnd dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Rhabarberstücke mit einem Kochlöffel unterheben und die Masse in eine Form geben (22 cm Durchmesser) – die Rhababerstücke in die Teigmasse drücken, damit sie beim Backen nicht braun werden.

Bei 175 Grad Heißluft ca 35 – 40 min eher im unteren Teil des Backofens backen.

Dazu passt Schlagobers, Vanilleeis- oder -soße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s