Quinoa-Käselaibchen mit Kartoffel-Selleriepüree und Kräuterseitlingen

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 roter Paprika fein gewürfelt
  • 1/2 Knolle Fenchel fein gewürfelt
  • 200 g Bergkäse
  • 1 – 2 EL Kräuter
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 7 – 8 EL Sesam
  • Etwas Rapsöl zum Herausbacken

Quinoa heiß abspülen und in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten schwach wallend köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Paprika, Fenchel und Käse fein würfeln und dann zur ausgekühlten Quinoa geben. Eier verquirlen und mit Mehl und etwa 3 EL Sesam vermengen, mit Salz und Pfeffer, sowie den gehackten Kräutern vermischen und kurz stehen lassen. Sollte die Masse zu matschig sein, noch etwas Mehl hinzufügen.

Zutaten für das Püree:

  • 2 große Scheiben Sellerie
  • ca. 10 mittelgroße mehlige Kartoffel
  • ca. 200 – 300 ml warme Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 EL Butter

Kartoffeln und Sellerie schälen, in kleine Stücke teilen und in Salzwasser weich kochen. Milch erwärmen. Kartoffeln und Sellerie abseihen und mit einem Mixer grob zerstampfen, Milch und Butter dazugeben und auf höchster Stufe rasch zu einem Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und abschmecken.

Laibchen formen, kurz in Sesam drücken und auf beiden Seiten goldgelb backen.

Wer mag, gibt noch einige abgebratene Kräuterseitlinge oder Champignons dazu.

Quinoa enthält sehr viel Eiweiß und trägt außerdem aufgrund des enthaltenen Tryptophans zur Bildung des Glückshormons Serotonin bei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s