Asia-Wok mit Garnelen und Basmatireis

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Hände voll Gemüse nach Belieben (zB. Zucchini, Champignon, Kräuterseitlinge, Paprika, Karotten, Brokkoli….)
  • 400 g Garnelen tiefgekühlt oder frisch (alternativ Putenfleisch oder Tofu)
  • 400 ml Kokosmilch
  • Saft von einer Limette
  • Saft von einer Orange
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Ingwerpulver oder frischer Ingwer fein geraspelt
  • Ev. Chilipulver
  • Etwas Sojasauce
  • Etwas Salz
  • 2 Tassen Basmatireis

Die Garnelen einige Stunden auftauen lassen und danach in kaltes Wasser legen, nach einiger Zeit das Wasser abgießen und nochmals abspülen. Ich verwende nur Biogarnelen, bzw. welche ohne Antibiotikazusatz. (Yuu’n mee)

Gemüse waschen, putzen und schneiden. Die Karotten „schneide“ ich sehr gerne mit einem Gemüseschäler in hauchdünne Scheiben.

Wok erhitzen, Kokosöl dazugeben und die Garnelen scharf und kurz anbraten und diese wieder aus dem Wok auf einen Teller geben. Hitze reduzieren und nochmals etwas Kokosöl in den Wok geben und die Gewürze dazugeben, Gemüse kurz durchrösten und mit Kokosmilch aufgießen, ca. 10 – 15 min dahinköcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Basmatireis heiß abspülen und in der doppelten Menge Salzwasser nach Packungsanleitung köcheln lassen.

Das Wokgemüse mit Orangen- und Limettensaft verfeinern und einige Spritzer Sojasauce unterrühren und abschmecken. Wer mag gibt als Schärfe noch etwas Chilipulver hinzu. Jetzt die Garnelen unterrühren und das Gericht mit Basmatireis anrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s